Bild , Bild , Bild , Bild , Bild

Konzert musica viva Vinschgau

Haydn Orchester von Bozen und Trient

Musica Viva Vinschgau

Zielgruppe:
Mitglieder des Konzertvereins musica viva Vinschgau, Musikinteressierte

Referent/in:

Eintritt
15,00 €

Eintritt für Studierende
10,00 €

Ort:
Kulturhaus Schlanders

Zeiten
05.12.2022 20:00 Uhr

Das Konzert wird von Daniel Cohen dirigiiert.

Cosima empfing Wagner mit einem kleinen Orchester auf den Stufen ihrer Villa am Vierwaldstättersee. Es war die Uraufführung vom Siegfried-Idyll, Richards Geschenk an seine Frau, das aus der mühsam errungenen Gelassenheit des Paares entstanden war.

Sorgfältig war auch die Gelassenheit, die Johannes Brahms 1857 durch das Eintauchen in die unberührte Natur des Detmolder Waldes erlangte, eine idyllische Natur, die ihm als Allheilmittel für seine stürmischen Leidenschaften dienen sollte. Aus dieser Ruhe heraus entstand die Serenade op. 11, das erste rein orchestrale Werk des Hamburger Komponisten.

Daniel Cohen ist seit der Spielzeit 2018/2019 Generalmusikdirektor des Staatstheaters Darmstadt. Von 2004 bis 2014 war er Music Director des Jersey Chamber Orchestra und künstlerischer Leiter des Gropius Ensemble, mit dem er Projekte schuf, die den Grenzbereich zwischen Musik und Theater erkunden.
Cohen pflegt regelmäßige Verbindungen zu den Berliner Opernhäusern. Im Sommer 2019 debütierte Daniel Cohen mit den Wiener Symphonikern bei den Bregenzer Festspielen in einer Produktion des „Don Quichotte“ von Jules Massene. Die Produktion, die auf DVD erschienen ist und von der BBC übertragen wurde, ist mit dem Österreichischen Musiktheaterpreis 2020 als „Beste Gesamtproduktion Oper“ ausgezeichnet worden. 2021 kehrte er mit dem Dirigat für „Rigoletto“ zu den Bregenzer Festspielen zurück, 2022 übernahm er mit großem Erfolg die Probenphase und das Konzert der neu gegründeten „Orchesterakademie Bregenz“ in Zusammenarbeit mit den Wiener Symphonikern.

Das Haydn-Orchester wurde 1960 auf Initiative der Gemeinden und Provinzen Bozen und Trient gegründet. Das Repertoire reicht vom Barock bis zur Gegenwart. Das Haydn-Orchester hat an verschiedenen internationalen Festivals teilgenommen und ist in Österreich (Bregenz, Erl, Mozarteum Salzburg und Musikverein Wien), Deutschland, Japan, Italien (Maggio Musicale Fiorentino, Sagra Musicale Umbra in Perugia, Rossini Opera Festival in Pesaro, Anima Mundi in Pisa, MiTo SettembreMusica in Turin und Biennale Musica in Venedig), den USA, der Schweiz und Ungarn aufgetreten. Dirigenten wie Claudio Abbado, Riccardo Chailly, Jesús López-Cobos, Sir Neville Marriner, Riccardo Muti, Sir Jeffrey Tate u.a. sind auf sein Podium getreten. Nach der fast 30-jährigen Leitung von Andrea Mascagni übernahmen Hubert Stuppner, Gustav Kuhn, Daniele Spini und Giorgio Battistelli (ab 2021) die künstlerische Leitung.

musica viva Vinschgau in Zusammenarbeit mit dem Kulturhaus Schlanders

Anmelden