Bild , Bild , Bild , Bild , Bild

Pubertät – Zeit des Wandels

In Beziehung bleiben trotz turbulenter Zeiten

Foto: Swoboda, Visintainer

Zielgruppe:
Eltern, Pädagog*innen, Interessierte

Referent/in:
Katharina Swoboda
Pädagogin

Referent/in:
Deborah Visintainer
Pädagogin

Kursgebühr
110,00 €

Ort:
Bildungshaus Schloss Goldrain

Zeiten
11.02.2023 09:00-16:00 Uhr

Für Jugendliche ist die Pubertät eine Zeit des Umbruchs, oft eine Zeit des Leidens und eine Zeit vieler Zwiespälte: die Kinder suchen Geborgenheit und zugleich Selbstständigkeit; sie haben das Bedürfnis nach Anerkennung und provozieren zugleich die Erwachsenen.

Die Pubertät ist eine Reifezeit nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Eltern. Die Zeit des Übergangs ist ein notwendiger Prozess, mit Hochs und Tiefs, der alle Beteiligten auch überfordern kann. Um so wichtiger ist es, die Beziehung zum Kind stabil und tragfähig zu halten. Der fruchtbare Umgang mit dem Jugendlichen hängt ganz wesentlich von Haltungen und dem Gesprächsverhalten ab.

Zu verstehen, was im Gehirn und Körper der Pubertierenden vorgeht, hilft Eltern die turbulente und prägende Zeit des Wandels ihrer Kinder unterstützend zu begleiten und mit ihnen in Beziehung zu bleiben.

Sie haben Gelegenheit, eigene Situationen und Fragen im geschützten Rahmen zu besprechen und auszuprobieren.

Anmelden