Bild , Bild , Bild , Bild , Bild

Veranstaltungen

Ein Markenzeichen des Bildungshauses Schloss Goldrain ist das vielfältige Angebot an Weiterbildung und Kultur. Von der beruflichen Weiterbildung bis zu ganz außergewöhnlichen Freizeitbeschäftigungen bieten wir eine reiche Palette.

Wenn Sie mehr über unser Angebot wissen möchten, oder wenn Sie selber Anregungen für die Gestaltung von Seminaren, Kursen, Vorträgen u. a. m. haben, dann melden Sie sich direkt bei mir.

Andrea Hanni (Pädagogische Leiterin)
Tel. +39 0473 742 433
hanni@schloss-goldrain.com

Betriebsführung

Foto: Dirk Schulz

Herz über Kopf

Führung in der Transformation

Zweifeln Sie am Sinn Ihrer Tätigkeit? Gehen Sie in die Resignation oder steuern Sie auf ein Burn-Out zu? Dann ist es Zeit für eine Veränderung Ihrer Führungskonzepte bzw. Ihrer eigenen Lebens- und Arbeitswirklichkeit. Dieses Seminar unterstützt Sie auf Ihren Weg hin zu mehr Sinnhaftigkeit und Freude!

Datum: 09.03.2018 - 09.03.2018

Zielgruppe: Führungskräfte, UnternehmerInnen, Interessierte

Referent/in:
Dirk Schulz
Transformationscoach

ID:
80019161

Die Künstlerbrille

Lehrgang - Die Künstlerbrille

Was und wie Führungskräfte von KünstlerInnen lernen können

Mit dem künstlerischen Blick auf Ihre beruflichen Herausforderungen erarbeiten Sie sich in Theorie und Praxis neue persönliche Vorwärtsstrategien und erweitern dadurch Ihren Handlungsspielraum.

Datum: 05.10.2018 - 15.06.2019

Zielgruppe: Führungskräfte, die ein Unternehmen, eine Abteilung oder ein Projektteam leiten, aber auch Interessierte, dessen berufliches Umfeld sich permanent verändert, die nach Kreativität und Mut suchen, weil alte Denkmuster nicht mehr greifen

Referent/in:
Dagmar Frick Islitzer
Kulturunternehmerin und bildende Künstlerin sowie KünstlerInnen verschiedener Kunstgattungen

ID:
80019255

EDV und Informatik

Siegfried Gruber - BigApple

BigApple Premium/Mobile

Schwerpunkt Digitales Betriebsheft

Dieser Kurs dient zur Auffrischung des neuen BigApple Premium(Mobile-Programms, damit der Saisonstart leichter von statten geht.

Datum: 15.03.2018 - 15.03.2018

Zielgruppe: Obst- und Weinbauern, Interessierte

Referent/in:
Siegfried Gruber
EDV-Trainer und Software Entwickler

ID:
80019007

Kommunikation, Gesprächsführung

Foto: Greti Ladurner

Mit Frauenpower zum Erfolg

Profil entwickeln, Netzwerk aufbauen

Frauen lernen in diesem Seminar, wie sie ihr eigenes Profil gezielt entwickeln und bewusst einsetzen, sich charmant durchsetzen und ein gutes Netzwerk aufbauen.

Datum: 20.04.2018 - 21.04.2018

Zielgruppe: Weibliche Fach- und Führungskräfte, Unternehmerinnen, Präsidentinnen, Verwaltungsrätinnen, Beraterinnen, die souverän und gelassen ihre Ziele erreichen wollen.

Referent/in:
Greti Ladurner
Marketingcoach und General Managerin mit langjähriger Erfahrung in Führungspositionen

ID:
80019333

Massage

Rücken intensiv (Foto: Salchenegger)

Rücken Intensiv Massage

Basiskurs nach Johannes Salchenegger®

Die Rücken Intensiv Massage ist eine spezielle Form der Massage, die mit langen Streichungen beginnt. Es werden die Elemente der Unterarmtechnik mit denen der Schröpfglasmassage kombiniert.

Datum: 29.11.2018 - 30.11.2018

Zielgruppe: MasseurInnen, PranatherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen, SchönheitspflegerInnen

Referent/in:
Johannes Salchenegger
Heilmasseur mit Lehrberechtigung

ID:
80018735

Rücken intensiv (Foto: Salchenegger)

Rücken Intensiv Massage

Aufbaukurs nach Johannes Salchenegger®

Die “Rücken Intensiv Massage” Johannes Salchenegger® ist eine spezielle Form der Massage, die Elemente der Unterarmtechnik mit denen der Schröpfglasmassage kombiniert. Im Aufbaukurs werden die Techniken vertieft und erweitert.

Datum: 01.12.2018 - 02.12.2018

Zielgruppe: MasseurInnen, PhysiotherapeutInnen, PranatherapeutInnen, SchönheitspflegerInnen

Referent/in:
Johannes Salchenegger
Heilmasseur mit Lehrberechtigung

ID:
80018736

Persönlichkeitsentfaltung, Psychologie

Foto: Rudolf Thoma Erika

Ein Weg zu mehr persönlicher Resilienz

Grenzen wahrnehmen, Ressourcen aufbauen

Ziel dieses Seminars ist es, das eigene Verhalten zum Thema „Grenzen“ zu beleuchten und zu erfahren, wie es gelingen kann, die eigenen Grenzen wahrzunehmen und einzufordern, ohne den Anderen zu verletzen. Auch gilt es, die Grenzen der Anderen zu respektieren und bewusst neue Wege zu beschreiten, wohlwissend, dass wir im Bemühen für andere auch jederzeit gut für uns sorgen können.

Datum: 11.05.2018 - 12.05.2018

Zielgruppe: Dieses Seminar richtet sich an Frauen jeden Alters im wirtschaftlichen, sozialen und privaten Kontext, die entschlossen sind, mehr Bewusstsein für klare Grenzen sich selbst und anderen gegenüber zu entwickeln, ihr Berufs- und Privatleben gezielt zu entlasten und auszubalancieren, ihre persönliche Resilienz auszubauen bzw. zu festigen.

Referent/in:
Erika Thoma Rudolf
Resilienztrainerin, Mediatorin, Business- und Management Coach

ID:
80019334

Politik, öffentliches Leben

Foto: Annamaria Huber

Anti-Korruptions-Gesetz

Ethische Ansätze und Verhaltenskodex

Schwerpunkte sind die Eckpfeiler des Antikorruptionsgesetzes Nr. 190 von 2012, das Dekret des Präsidenten der Republik Nr. 62 von 2013 und die ethischen Ansätze, welche sich im Verhaltenskodex der Gemeinde wiederfinden. Ziel ist es, dass die Gemeindebediensteten ihren Verhaltenskodex kennen und sich daran halten.

Datum: 14.11.2018 - 14.11.2018

Zielgruppe: Bedienstete der öffentlichen Verwaltung

Referent/in:
Annamarie Huber
Expertin für Kommunikation, Präsentation und Etikette

ID:
80019003

Sanität

Foto: Patrizia Pichler

Professionelle Nähe - Gesunde Distanz

Eigene Grenzen wahren und sich trotzdem einlassen

Pflegende sind im Umgang mit ihren eigenen Gefühlen häufig verunsichert. Dieses Seminar soll Raum geben, einen Zugang zu sich selbst, zu den eigenen Grenzen und zu einer Sprache dafür zu finden.

Datum: 16.03.2018 - 16.03.2018

Zielgruppe: MitarbeiterInnen in der Pflege und sozialen Betreuung, Interessierte

Referent/in:
Patrizia Pichler
Diplomkrankenschwester; diplomierte Trauerbegleiterin, Fachreferentin für Palliative Care und Hospizarbeit

ID:
80019183

Sterbebegleitung

Foto: Patrizia Pichler

Mehr als Reden

Gespräche mit todkranken und sterbenden Menschen

Sterbende sprechen meist nicht unsere Sprache, doch sie senden Signale aus. Diese zu interpretieren, einfühlend nachzufragen und helfend da zu sein, darin liegt die Kunst der Sterbebegleitung.

Datum: 02.03.2018 - 02.03.2018

Zielgruppe: MitarbeiterInnen in der Pflege und sozialen Betreuung, SanitätsassistentInnen, Interessierte

Referent/in:
Patrizia Pichler
Diplomkrankenschwester; diplomierte Trauerbegleiterin, Fachreferentin für Palliative Care und Hospizarbeit

ID:
80019182

EFQM Logo