Bild , Bild , Bild , Bild , Bild

Basiskurs Rutengehen und Pendeln

Die Kräfte der Natur spüren, messen und wahrnehmen

Rutengehen (Foto: Susanne und Thomas Schury)

Zielgruppe:
Interessierte

Referent/in:
Susanne Schury
Ausbildnerin für Radiaesthesie und Geomantie

Referent/in:
Thomas Schury
Ausbildner für Radiaesthesie und Geomantie

Kursgebühr (inkl. V-Rute)
165,00 €

Ort:
Bildungshaus Schloss Goldrain

Zeiten
16.11.2018 15:30-21:00 Uhr
17.11.2018 09:30-18:00 Uhr
18.11.2018 09:30-16:00 Uhr

Mitzubringen
Warme und wetterfeste Kleidung für das Rutengehen im Freie

Im Schloss und in der näheren Umgebung untersuchen wir mit der eigenen Wahrnehmung und dann mit der Einhandrute und dem Pendel die vorhandenen Strahlungsphänomene, ohne diese in “gut oder schlecht” einzuordnen. Denn egal ob Wasserader oder Verwerfung, ob auf- oder abladende Kräfte im Raum oder in der Landschaft – alles hat seinen richtigen Platz.

Besonderes Augenmerk legen wir auf den Schlafplatz, da dieser äußerst wichtig für die Regeneration unseres Immunsystems ist und auf Orte, die sich besonders gut für Aufenthalte eignen, z.B. Plätze für Kinder, die zum Lernen Ruhe und Konzentration benötigen oder auch der Treffpunkt der Familie sollte ein Platz mit anregenden Kräften sein.
 
Inhalte:

  • Einführung in die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten des Rutengehens
  • Praktische Herangehensweise an unterschiedliche Phänomene wie z.B. Wasser, Verwerfung, Gitterartige Strukturen, Höhle/Gang
  • Schulung der eigenen Wahrnehmung und des Selbstvertrauens
  • Regeln und Rituale beim Rutengehen
  • Bau der eigenen V-Rute und Erlernen deren Handhabung 

Anmelden

EFQM Logo