Bild , Bild , Bild , Bild , Bild

Keine Angst vor fremder Trauer

Was soll ich Betroffenen sagen? Was soll ich tun?

Foto: Patrizia Pichler

Zielgruppe:
MitarbeiterInnen in der Pflege und sozialen Betreuung, SanitätsassistentInnen, Gemeindebedienstete im Standesamt sowie Interessierte

Referent/in:
Patrizia Pichler
Diplomkrankenschwester (DGKS), Lebens- und Trauerbegleiterin (Myroagogin) und Hospiz-Fachfrau

Kursgebühr
90,00 €

Ort:
Bildungshaus Schloss Goldrain

Zeiten
09.11.2018 09:00-17:00 Uhr

Die Angst davor, etwas falsch zu machen oder nicht die angemessenen Worte zu finden, verleitet uns oft dazu, trauernden Menschen aus dem Weg zu gehen.

Dableiben, Anteilnahme und Interesse zeigen, zuhören, sich trauen nachzufragen sind wertvolle und hilfreiche Möglichkeiten, trauenden Menschen auf ihrem Trauerweg beizustehen und ihren Schmerz zu erleichtern.

Das Seminar

  • zeigt Wege im Umgang mit Trauernden auf
  • hilft, Sprach- und Hilflosigkeit zu überwinden
  • ermutigt zu aktiver Anteilnahme
  • hilft, Ängste abzubauen und eigene Überforderung zu verhindern

Anmelden

EFQM Logo